Ernährung · Rezepte

Rezept: Pastinakenpürree

Eines meiner absoluten Lieblingsessen, seit ich es durch UpgradeU entdeckt habe. Hierbei handelt es sich auch um eine Eigenkreation, die gern abgewandelt werden darf. Nur so schmeckt sie eben mir am besten.

Pastinakenpürree

300g Pastinaken
500 ml Wasser
1/2 TL Meerrettich
Salz
Pfeffer
Paprika
50 g Harzer Käse
ggfs. Milch nach Bedarf und Geschmack

Pastinaken schälen, klein schneiden und kochen oder dämpfen. Ich dämpfe meine immer etwa 15 Minuten auf der Varomastufe im Thermomix.
Wichtig ist ja nur, dass man sie gut pürieren kann.

Anschließend die Pastinaken mit etwa 150-200 ml Garwasser, dem Harzer, dem Meerrettich, Salz, Pfeffer, Paprika pürieren und nochmal abschmecken.

Ungewürzt schmeckt das ganze etwas süßlich. Ich mag die Kombination mit dem Meerrettich und dem Paprika mittlerweile am liebsten. Ich finde, mit Gewürzen muß man etwas spielen und rumprobieren. Vielleicht findet ihr noch ganz andere Varianten, die euch gut schmecken. Den Harzer könnt ihr bedenkenlos weglassen, den gebe ich meist nur dazu, um fettfreies Eiweiß in meiner Mahlzeit zu haben – ich mag ihn recht gerne.

Am liebsten esse ich dazu einfach nur Hühnchen oder Rührei.

 

Für Thermomixbesitzer:

Ich habe mittlerweile auch getestet, die Pastinake erstmal grob zu zerkleinern (ein paar Sekunden auf Stufe 5) und sie mit etwas Wasser direkt so zu kochen und dann zu pürieren. Ich habe leider grad keine Zeitangabe, aber wenn es mal schnell gehen muß ist das auch eine Möglichkeit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s